Beziehung zum heiligen Land

Das Christentum ist ohne das Heilige Land unvorstellbar. Ob es sich um die theologischen, historischen, kulturellen, moralischen oder geographischen Wurzeln handelt, - sie alle befinden sich an dieser zentralen Quelle , dem Heligen Land, der historischen römischen Provinz Palästina, dem biblischen Land Kanaan, dem Land der Propheten, dem Land von Jesus von Nazareth, dem Land der Patriarchen der Hebräer, dem Land des heutigen Israel. Hier, an diesem kleinen, genau umrissenen Ort des römischen Reiches, der halb-autonomen Provinz von Palästina, inmitten der überwiegend jüdischen Bevölkerung dieses Landes, liegen die Anfänge des christlichen Glaubens.

Drei- oder vierhundert Jahre später, im dritten und vierten Jahrhundert, hatte sich das Christentum weit über die Grenzen des später als das Heilige Land bekannte Gebiet verbreitet. Das Land Palästina jedoch, mit Jerusalem in seiner Mitte, bildete nach wie vor den geographischen und geistigen  Brennpunkt der gesamten christlichen Welt. Obwohl sich das Christentum zu einer Weltreligion entwickelte, deren zentraler Bezugspunkt in Rom liegt, haben das Heilige Land und die Stadt Jerusalem ihren ganz besonderen Platz in den Herzen, den Gemütern und den Gefühlen der Christen der ganzen Welt über alle Zeiten hinweg beibehalten.


Author: Michael J. Pragai

Mit freundlicher Unterstützung des: Ministry of Foreign Affairs - The State of Israel



Hier klicken und alles lesen...
Lesezeichen and Weitersagen